FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Hartge Felge auf E30 Kombi nicht möglich ?

ChrisAS @, Köln, Dienstag, 30.04.2024, 16:07 (vor 48 Tagen) @ schumi

Hi Schumi,

Genau das hatte ich weiter unten ja auch beschrieben. Bei mir wollte ein eintragungswilliger zwei Sitzplätze streichen zum Ablasten. Ich glaube ich hätte auch die Gurte Rausnehmen müssen und die Löcher zu schweißen...da war ich dann raus. Bin die Felgen dann länger ohne Eintragung gefahren.

Bei anderen Zubehörfelgen, gerade die zeitgenössischen (zB BBS RS) hast Du das Problem auch, wenngleich die meisten 500kg haben und Du nur 30kg ablasten muss. Serienkreuzis sind legal und unkompliziert.

Gruß Christian

Hi,

ich wollte, wie etwas weiter unten auch schon angedeutet, auf meinem Touring die Hartge einteilig 7,5x16 fahren. Ich hatte ursprünglich nach dem Tragfähigkeitsindex gefragt, aber als ich heute mit dem TÜV gesprochen habe, stellte sich heraus, dass die Felge zwar lt. Gutachten auf dem Kombi zugelassen ist, aber nur eine Tragfähigkeit von 453kg hat, also 906kg/Achse. Der Touring hat hinten 1030kg als maximale Achslast - das passt nicht.
Eine Ablastung will der TÜVie auch nicht machen, hat er auch bei PKW noch nie gemacht (steht lustigerweise so im Gutachten/Prüfbericht drin).


Was mich interessiert, hat jemand diese Hartgefelge mal auf einem Kombi eingetragen ? Was tun ?

Gruß
schumi

Hier ein Internetbild davon (7x15, aber egal):
[image]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum