FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
Avatar

Antworten von den B27 Umbauern gefragt.

juergen elsner @, Samstag, 21. März 2020, 19:18 (vor 17 Tagen) @ msw68
bearbeitet von juergen elsner, Samstag, 21. März 2020, 19:33

Hallo!
Es ist wie immer im Leben. Es kommt ganz darauf an, was wie gemacht wurde.
Man kann auch einen 2,7ltr. bauen ohne abfräsen / schleifen des Blocks.
Mit 135mm -Pleuel. Dann müssen allerdings Sonderkolben oder bearbeitet Kolben zum Einsatz
kommen. So kann man sich ggf. das einstellbare Nockenwellenrad sparen.
Wenn alles richtig gemacht wurde sollte der dann auch laufen.
Wird abgefräst /abgeschliffen geht das ohne ein einstellbares Nockenwellenrad wahrscheinlich
nicht. Selbst wenn die Spannrolle weiter ausgefräst wird um spannen zu können, ist es unwahrscheinlich das auch durch Zahnversatz man die Markierung exakt treffen wird.
Wenn dann noch eine schärfere Nocke zum Einsatz kommt, ist es eben sehr wichtig die richtigen
Einstellwerte zu erreichen, da sonst ggf. ein Leistungsverlust anstehen kann oder gar die Ventile Kontakt mit den Kolben bekommen.
Und dann meist Gute Nacht.
Das muss dann auch durch tiefere Ventiltaschen verhindert werden.

Grüße aus dem Oberbergischen


gesamter Thread:

 

powered by my little forum