FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Bremskraft unterschiedlich

Knegges, Freitag, 24.05.2024, 19:40 (vor 24 Tagen)

Hallo,

ich weiß leider nicht mehr weiter und erhoffe mir hier einen Rat.

Ich habe ein ehemaliges 318i Cabrio '90 ohne ABS. Auto ist schon seit 2005 in meinem Besitz.
Habe 2020 auf 325i (m20b25 mit Kat) umgebaut. Hintere Bremssättel habe ich vom 325i übernommen wegen unterschiedlichen Kolben. Ab dann hatte ich das Gefühl dass ich mehr Bremskraft brauche. Habe es aber den minderen Unterdruck der 6 Zylinder geschoben.

Alles eingetragen und auch eingefahren.

Nun habe ich leider keine HU bekommen wegen unterschiedlicher Bremsleistung an der Vorderachse. (45%)
Ich habe auch ein "Rückschlag" im Lenkrad wenn ich einer Kurve abrupt von der Bremse runter gehe.

Zunächst habe ich die Bremsbeläge getauscht, da ich einen Dämpferschaden hatte und alles verölt war. In diesem Zuge habe ich die Bremssättel auf Schäden untersucht (nichts gefunden) und komplett Entlüftet.
Ohne Erfolg, Gefühl im Lenkrad immer noch vorhanden und Felge wird rechts wärmer und links bleibt sie kalt.

Danach habe ich die originale ATE Bremssättel gegen Girling getauscht inkl neuer Bremsschläuche.
Auch ohne Erfolg. Felge wird rechts wärmer und links bleibt sie kalt. Bei allen Versuchen die ich verändert hatte.

Nun habe ich den Hauptbremszylinder in verdacht oder die Bremsleitung von HBZ zum Bremssattel/Bremsschlauch?

Habt ihr noch eine Idee?
Kann es wirklich am HBZ liegen?

Gruß
Tobias


gesamter Thread:

 

powered by my little forum