FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

S14 Drosselklappensynchronisierung

Sebastian///M3, Samstag, 04. Januar 2020, 05:43 (vor 213 Tagen) @ E30_S14_S38

Guten Morgen,

danke für deine Antwort und Angebot. Ich habe damals bei der Restaurierung meines Autos die Drosselklappenanlage komplett demontiert umd die Gehäuse zu strahlen. Dabei habe ich alle Einstellmaße der Anschläge des Gesgestänges zuvor aufgeschrieben (Messschiebermessung) und nur das demontiert, was absolut notwendig war, um die Gehäuse frei zu bekommen.
Nach dem Strahlen habe ich alles wieder penibelst auf die ursprünglichen Maße eingestellt. Das Gestänge läuft einwandfrei perfekt, an dem Motorlauf ist überhaupt nichts auszusetzen, keine Auffälligkeiten. Stabiler, gleichmäßiger Leerlauf, Gasannahme, Schubbetrieb, alles absolut einwandfrei. Aber da ich nur feste Maße eingestellt habe (auch an den Eeinstellschrauben der Unterdruckeinstellung) will ich nun nach 6000km Fahrt nach der Komplettüberholung sichergehen, ob da wirklich alles iO ist. Und bei einer Höhenmessung mit dem Messschieber ist man schnell mal ein halbes 10tel daneben. Vetrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Deswegen würde ich gerne die Grundeinstellung prüfen, ggf nachstellen und dann den Abgleich des Unterdrucks der einzelnen Drosseln machen. Ventilspiel ist vor 6000km geprüft worden, das würde ich aber zuvor nochmal checken und ggf einstellen.
In dem Video von BMW wird der Unterdruck einzeln gemessen, dann der Mittelwert gebildet und auf +-5mbar eingestellt. Ist das mit der Vorrichtung mit den Messuhren genauer möglich? Bekomme ich das Toleranzfeld dann enger? Das wäre natürlich sehr gut.
Ich würde sogar, wenn es dir nichts ausmacht, dich im April in Tübingen besuchen kommen, dann können wir das zusammen checken, wäre mir am allerliebsten, wenn da jemand dabei ist, der sich mit der Materie gut auskennt...und du müsstest das Prüfgerät nicht versenden...und du würdest das auch nicht kostenlos machen müssen :-)


gesamter Thread:

 

powered by my little forum