FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Zellenbauer im Großraum München

TR-Spider, Dienstag, 28. Februar 2017, 08:27 (vor 1019 Tagen) @ Tobi_M50
bearbeitet von TR-Spider, Dienstag, 28. Februar 2017, 08:34

Hallo zusammen,

ich suche einen Zellenbauer der mir eine Einschweiss-Zelle (A-Säule durchs Armaturenbrett, Dom-Anbindung v/h, HA-Anbindung, Kreuz hinten, Gurtstrebe, doppelter Flankenschutz, optional Diff-Anbindung) ordentlich per WIG (soll ja auch nach was aussehen) in den E30 brutzelt. Die Zelle sollte aus Chrom-Stahl gebaut sein (kleiner Rohrdurchmesser, höhere Festigkeit, möglichst viel Kopf-/Helmfreiheit), keine (!!!) A-Säulen-Abstützung haben, mit DMSB oder FIA Zertifikat und eintragungsfähig sein.

Ziel ist ein Tracktool mit StVO (vorranging für Bewegungsfahrten und Anreise auf eigener Achse).

Wer kennt einen Zellenbauer im Großraum München den man für ein solches Vorhaben kontaktieren könnte?

mfG Tobi

Tobi,

nur aus Neugierde: warum keine A-Säulen-Abstützung? (Vermutlich brauchts die zum DMSB/FIA Zertifikat).
Soweit ich weiss, sind bei CrMo Zellen die Durchmesser gleich, nur die Wandstärke dünner (gleich Festigkeit bei geringerem Gewicht).

Ansonsten klingt das in etwa wie die Zelle, die ich bei mir drin habe. Mein Zellenbauer sitzt aber in der Eifel.
Für die Kopffreiheit ist vor allem die Rohrverlegung oben am Tür-/Fensterrahmen wichtig. Da ist der Kopf am nächsten dran. Das Rohr sollte hier ca 25mm oberhalb vom Türfalz liegen.
Bei der Querstrebe Amaturenbrett musst Du an die Heizung/Lüftung denken, die muss für die Zulassung funktionieren (Tip: Querrohr zur hälfte in den Lenkrad-Träger einsenken).
Und bei den doppelten Tür-Streben würde ich nicht zum Kreuz raten, das Ein/Austeigen wird supermühsam (Schrauben auch)...muss man abwägen.


Thomas

[image]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum