FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

* WICHTIG: Petition gegen mögliche Fahrverbote für Oldtimer*

E30_S14_S38, Freitag, 18.06.2021, 17:53 (vor 40 Tagen) @ RetroE30

Ich kann die Meinungen alle nachvollziehen und möchte ergänzen, dass hinter allen Geschehnissen eine Agenda des Kapitals gegen den Menschen zu erkennen ist. Wer langsam Lust bekommt sich damit zu beschäftigen, ich kann nur empfehlen den Weg zu folgen. Wer sein Leben weiterhin Fremdbestimmt organisieren lässt manövriert sich nicht nur selbst, sondern unsere Gemeinschaft in den Abgrund.

Ja in Deutschland geht es uns in Sachen Wohlstand gut. Allerdings, nur weil es die letzen 70 Jahre gut lief, muss es nicht so weitergehen. Aus meiner Sicht stehen wir an einem Punkt, an dem wir selbst über den weiteren Weg entscheiden können.

Wir können uns bei der Regierung für deren Führungen bedanken und verabschieden und eine „bessere“ Form aufbauen, oder wir lassen uns von der salamitaktik weiterhin Stück für Stück in soziale Gruppen einteilen, diese Stück für Stück angreifen, bis letztlich auch die obere Mittelschicht (und davon sind einige hier) betroffen sein wird. Und plötzlich sind wir selbst betroffen.

Es liegt an uns, unsere eigenbestimmung einzufordern.

Für mich heißt das, meine Stimme nicht in einer Urne abzugeben sondern sie zu erheben, wann immer es angebracht ist.

Es war immer die träge Masse, welchen es Diktatoren ermöglichte die Macht zu ergreifen. Daher fürchte ich keine Frau Bärbock mit ihren vom WEF aufgetragenen Zielen, ich fürchte die Masse die sich von den Medien veranlassen lässt, gegen ihre eigenen Interesse zu wählen. Nichts anderes ist in den letzen 10 Jahren geschehen.

Vielen Dank fürs lesen


gesamter Thread:

 

powered by my little forum