FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

M52B20 läuft nicht(-richtig) Zündproblem

ChrisAS @, Köln, Mittwoch, 24. Juni 2020, 11:03 (vor 16 Tagen) @ s65kirchi

Hallo zusammen,
mal ein ganz anderes Thema von mir.

Das Fahrzeug läuft im Leerlauf beschissen, dann springt er mal wieder gar nicht an, ab und zu wenn man aufs Gas tritt, dann reißt er durch und läuft ab 3000 Touren "normal". Aber sobald man ihn in den Leerlauf lässt, ists wieder vorbei.

Als erstes hab ich die Kerzen raus, alle nass.
Zündspulen verkehrt herum gedreht und angesteckt, Masse an die Kerzen getüdelt und siehe da, beim Motor drehen lassen funkeln bloß 2-3 Kerzen.
Spulen quer tauschen lässt den Fehler NICHT wandern, würde bedeuten, das Steuergerät gibt das Signal für die Zündung nicht aus auf mehreren Zylindern, zumindest im Leerlauf.

KW und NW-Sensor hat wohl mein Vorgänger bereits getauscht, können natürlich Billigplunder-Sensoren sein, weiß ich noch nicht.

Ich würd ja mal einfach das Motorsteuergerät tauschen, aber geht das ohne EWS bearbeiten beim M52? das Fahrzeug ist von Ende 93 und hat so nen Zusatzdingens am Schlüsselbund das man an das rote Blinklicht dran halten muss, als Wegfahrsperre. Hat dann das Motorsteuergerät kein EWS?

Ende 93 gabs schon M52? Eher M50TU, oder? Der kleine M50 hatte soweit ich weiß schon immer die Siemens Motorsteuerung, während der M50B25 noch eine Motronic hatte.

Das ist die alte Nachrüstwegfahrsperre von BMW. Haben die Ende der 80er/Anfang der 90er viel verkauft um Versicherungsprämien zu senken. Gab in meinem 88er Cabrio auch so eine drin.
In einem Auto mit EWS würde die keinen Sinn machen. Eine EWS ist sicherlich effektiver.

Zum eigentlichen Problem kann ich nicht viel sagen. Aber ein Ersatzsteuergerät müsste ohne EWS funktionieren.

Gruß
Christian


gesamter Thread:

 

powered by my little forum