FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
Avatar

Zylinderkopfdichtung M52

GT600, Rostock, Mittwoch, 06. Februar 2019, 21:10 (vor 10 Tagen)

Moin zusammen...

Ich hab z.Z. meinen m52 am Wickel. So lange die Karosse beim Lackierer verweilt,
wollte ich die Zeit nutzen und ihm ein paar Neuteile spendieren. PL/HL sind beim
Ölwannenumbau vor ca. 2000Km neu gekommen. Nun wollte ich die Ketten, Schienen
und Hydros machen. Da ich ja nun gerade dran bin, könnte ich die Kopfdichtung ja
gleich mitmachen. Die Kopfdichtung ist an sich IO und kein großer Akt nur hab ich
zu viel Mist über ausgerissene Kopfschrauben gelesen. Was meint Ihr? Dichtung
machen oder so lange sie IO ist lieber lassen?

Laufleistung sind 204Tkm und bis auf die lauten Hydros gabs keinerlei Probleme.

mfg, Matze


[image]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum