FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Empfehlung für bessere Motorlager in Original-M20-Dimension?

HAPPI, Dienstag, 09. Mai 2017, 21:28 (vor 919 Tagen) @ ChrisAS

Hi Chris.

Meinst Du mit "besser" welche , die haltbarer sind als der billige Mist den man überall bekommt?

Hmm.
Ich kann das nur teilweise nachvollziehen.

Ich bin seit 1998 diverse E30 gefahren, und habe bisher 2x Motorlager wechseln müssen.
1x am M40, die sind etwas windig, ja. Da lag der kleine Krüppel etwas schief im Motorraum als es abgerissen ist...

Und das zweite Mal, war es fast aus "Gründlichtkeit und Vorsorge" an einem M20B25.
Die alten waren noch heile aber etwas blass. Und da der Motor gerade draußen war, so what..
Und tatsächlich sind diese neuen Lager (Meyle oder Febi) nach <24 Monaten etwas lädiert.
Der äußere Gummimantel löst sich derzeit vom Kern.
Vielleicht liegt es aber dauch daran, dass etwas viel 15W40 "rausgeschwitzt" ist.


Bei den neuren Karren hingegen, verstehe ich die (Hydro)Motorlager Problematik.
Mein E46 320d hat ab ca. 100tkm rumgeheult wegen neuen Lagern.
Hab diese dann irgendwann bei 200tkm gewechselt.
Jetzt bei >300tkm meine ich er brummt ein wenig zu viel....

Der E46 328i hat ebenfalls wohl fertige Lager bei ca. 210tkm.
Da kommt es schon mal vor, daß der Schaltknüppel etwas anders steht als man ihn erwartet....:-)

Grüße
Jakob


gesamter Thread:

 

powered by my little forum