FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Hab das letztes Jahr erst durch

M60Chris @, Dienstag, 02. Mai 2017, 09:15 (vor 926 Tagen) @ Stephan Hippel

Hallo Stephan,

hab mir letztes Jahr ein Auto aus Italien geholt, im Grunde ganz einfach, aber es gibt ein paar Sachen die zu beachten sind.

1000 Euro ist die Grenze wenn es um Bargeldzahlungen geht, theoretisch musst du sogar die Mitnahme von mehr an der Grenze anmelden, also entweder Blitzüberweisung, oder 2x fahren.

Nicht mehr nötig, aber von Vorteil ist ein sogenanntes CMR Papier, ist eine Art Frachtbrief.

Fahrzeug kann erst abgemeldet werden, wenn der Besitzer den Verkauf nachweisen kann, ist von daher wichtig, damit du nicht auf Altlasten wie Steuerschulden oder sonstigen Mist sitzen bleibst, vor allem wenn du innerhalb Italiens in eine Kontrolle kommst, könnten offene Posten Probleme bereiten.
Somit kannst dir auch sicher sein, das die Kiste auch dem gehört, der sie verkauft.

Also ich hab das letztes Jahr so gemacht, ist vielleicht etwas übervorsichtig, aber ich wollte nicht mitten in Italien Probleme bekommen.
Ein bekannter Händler von mir holt regelmäßig Autos aus Italien, der macht das nur auf diese Weise.

Gruß Chris


gesamter Thread:

 

powered by my little forum