FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Empfehlung? Biegegerät für Bremsleitungen

KugelFischer, Montag, 13.03.2017, 17:21 (vor 1974 Tagen) @ ChrisAS

Hallo Christian,

viel bessere Idee:

Kunifer Leitungen einbauen. Die sind rostfrei und Du kannst die auch von Hand biegen oder über ein passendes Holz oder auch mit dem billigsten Biegegerät.
Die rosten nie wieder und Du kannst die Längen so abschneiden, wie Du sie brauchst.
Dazu die Nippel einzeln aus Messing oder Edelstahl (habe bis jetzt keinen Unterschied in der Lebenserwartung feststellen können).
Die Bremsleitungen sind 4,75mm, Bördel F M10x1.

Ich hatte das letzte Mal, als ich die blöden Eisenleitungen verbaut habe, die für die Hinterachse in der Mitte am Verteilerstück bei BMW neu gekauft und die hatte die falsche Länge (was an der Stelle gar nicht lustig war). Nie wieder.

Du brauchst dann aber ein Bördelgerät, da taugt eins der 100 EUR Klasse, die für 50 EUR oder so taugen nicht mal für Kunifer-Leitungen. Sparst Du ja dann am Biegegerät.

Kannst Du bei mir ansehen, wenn Du magst (sowohl das Zeugs als auch die Ergebnisse).

Gruß
Wolfgang


gesamter Thread:

 

powered by my little forum