FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
 
AC Schnitzer Typ 3



AC Schnitzer bot in den 90igern eine geniales Felgendesign in Form der Typ 3 für BMW Z3, E36 und E46 an. Die Räder besitzen ein reduziertes klares Design mit fünf offenen Speichen. Je nach Einpresstiefe sind die Speichen moderat oder deutlich konkav ausgeführt. Stellt sich die Frage, ob das auch am E30 gut aussehen würde ?




8,5x18 ET 43

Wir beginnen mit der häufigsten Variante, die oft am E46 anzutreffen ist und dort schlicht wie eine Serienfelge aussieht.

AC Schnitzer Typ 3 einteilig - 8,5x18 ET43
Art. Nr. 3611 46 400

AC Schnitzer Typ 3 einteilig - 9,5x18 ET21
Art. Nr. 3611 46 xxx

Der Zentrierdurchmesser misst bei den Typ 3 Felgen übergroße 82mm. Das erfordert in jedem Fall einen zusätzlichen Zentrierring auf 72,5mm, bietet aber auch interessanten Freiraum, wenn Spurplatten in Zwischengrößen hergestellt werden sollen.
Ich habe meine Felgen etwas dunkler lackieren lassen.

bmw-nogarosilbermetallic  243


Die Speichen sind bei der ET43 Ausführung nur leicht nach innen gebogen.

Die Kontur der Felgenrückseite sieht relativ vielversprechend aus.

Der Platz für den Bremssattel wird mit steigendem Bremsscheibendurchmesser immer größer und liegt im äußeren Bereich bei circa. 32mm.
Die Felgenmitte ist gegenüber der Außenkante bei der ET43 Variante um 33mm zurückversetzt. Somit ist die Felge moderat konkav ausgeführt.

Die 8,5x18 ET43 Typ 3 Felge liegt gewichtstechnisch mit 9,6kg im Mittelfeld.


8,5x18 ET 15


Wenn es deutlich stärker konkav sein soll, dann kann die ET15 Variante empfohlen werden, die ursprünglich für den E39 vorgesehen war.



Hier kann man schön sehen wie die Speichen zur Felgenmitte hin, nach innen gebogen sind. Die Deckel sind nicht original, sondern nur eine Spielerei von Ebay.

Technische Daten:

AC Schnitzer Typ 3 einteilig - 8,5x18 ET15
Art. Nr. 3611 39 400

AC Schnitzer Typ 3 einteilig - 9,5x18 ET21,5
Art. Nr. 3611 39 410

Zentrierdurchmesser: 82mm


Die Felgenrückseite ist im Vergleich zur ET43  bei der ET15 im äußeren Bereich etwas großzügiger ausgestaltet. Der Sattel darf 48mm über die Nabenfläche überstehen. Auch hier ist mit steigendem Bremsscheibendurchmesser mehr Platz für den Sattel vorhanden.



Die ET15 Variante ist erwartungsgemäß mit 63mm Versatz der Felgenmitte deutlich konkaver gestaltet




Bremsentest - E30 Vorderachse




Die Schnitzer Typ 3 Felgen erfordern wegen Ihrem Lochkreis einen Umbau des E30 auf 5x120.

Das Foto zeigt die ET15 Felge, bei der die 292mm Bremse ohne Distanzen passt. Optisch aber eher ein Trauerspiel. Wegen der geringen Spurverbreiterung würde diese Kombi platzmäßig am E30 Blech noch akzeptabel vorbei gehen.

Die 292x22mm macht bei der ET43 Variante wenig Sinn, weil das Rad am Federbein schleift, es würde mit entsprechenden Distanzscheiben aber passen.

Die 315x28mm Variante mit E34 540i Sattel passt ohne Platzprobleme bei ET15 und ET43 und kann sich optisch schon eher sehen lassen.

Die 325x28mmm Bremse mit Porsche 996 Sattel passt mit 15mm Distanzscheiben sehr knapp unter die ET43 Felge. 

Bei der ET15  Felge sind die Platzverhältnisse minimal besser, aber wegen der niedrigen ET wird es generell zu breit damit am E30.

Die Vergrößerung der Bremsscheibe auf 345x28mm vom M3 E46 CSL bringt 3mm Platz zwischen Sattel und Speiche, somit wäre dies eine durchaus TÜV konforme Lösung. Natürlich ist dies nur für die ET43 Felge eine realistisch montierbare Option.

Die 345x28mm Anlage mit Cayenne Sattel ist genau das richtige für die ET43 Variante. Mit 25mm Spurplatten passt sie mit ausreichendem Abstand zum 6-Kolben Sattel.


Zusammenfassend kann man sagen: Bei leistungsstarken E30 macht es Sinn die ET43 Felge vorn zu wählen. Es passen alle gängigen Bremsanlage mit praktikablen Spurplatten.




Bremsentest - E30 Hinterachse


Mit der Vorderachse es nicht getan. Hinten muss eine dazu passende Bremse gefunden werden. Aus optischen Gründen ist an der E30 Hinterachse sicherlich die "deep konkave " ET15 Variante der Felge die erste Wahl. Mittels schmaler Z4 oder M3 E30 Naben muss auf 5x120 Lochkreis umgebaut werden.

Die 294x19mm Bremse mit Porsche 986 Sattel passt bei der ET15 Felge nicht ohne Spurplatten und sieht auch etwas verloren aus.

Also muß wie im Bild auf die 328x20mm große hintere M3 E46 Scheibe zusammen mit den Porsche 986 Sätteln erweitert werden, damit es ohne Spurplatten passt.

Hinten passt die ET 15 Felge mit der 294x19mm 1-Kolben Bremse, aber die kleine Scheibe sieht in der großen Felge eher bescheiden aus.

Schon etwas besser kommt die 328x20mm M3 E46 Scheibe, wie im Bild. Ein geeigneter 1-Kolben Sattel mit nicht zu großem Kolbendurchmesser und passender Belagbreite müsste aber noch gefunden werden.  

ET15 auch vorn mit großer Bremse fahrbar ?


Wer die ET15 auch vorn fahren möchte, kann 4 oder 6 Kolben Sättel abhaken, das wird alles viel zu breit an der E30 Vorderachse.

Die 315x28mm und 325x28mm Varianten mit 1-Kolben Sätteln sind am M3 E30 Blech mit 1 Grad Sturzkorrekturlager durchaus fahrbar.

Im Foto eine Kombination mit 345x28mm CSL Scheibe und M3 E46 Sattel, die ich gerade teste. Leider wirkt der Sattel sehr unscheinbar. aber darauf wird es vermutlich wohl hinauslaufen. Mit dem etwas auffälligeren E90 M3 Sattel funktioniert es leider nicht ohne Spurplatten.


Anprobe

Am E30 wird es vorn in den meisten Fällen auf die ET43 Variante mit passenden Spurplatten hinauslaufen. Die ET15 Variante kann bei umgelegtem Radlauf am E30 hinten mit Z4 oder M3 E30 Naben montiert werden.



Von der Seite ist zwischen der ET43 und der tiefer gezogenen ET15 kein großer Unterschied zu sehen. Interessant wird es bei schräger Betrachtung. Die beiden folgenden Bilder zeigen die ET15 Variante.





Wenn es vorn eine große Bremse mit breiten Mehrkolben-Sätteln werden soll, dann muss die weniger konkave ET 43 Variante verwendet werden:



tino@e30.de