FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Torsen Sperrdiff?

glx_stphn @, Mittwoch, 23.12.2020, 20:03 (vor 65 Tagen)

Hallo Zusammen,

Ich habe mir neulich für meinen M52 Umbau ein Differential auf Ebay-Kleinanzeigen gekauft. Laut Aussage des Verkäufers ein Sperrdifferential aus einem E36 328iA. Also 3,07 Übersetzung und 25 % Sperre.

Plan ist/war, die Innereien gegen die meines 188er 318i Diffs zu tauschen.
Heute kam das gute Stück an und ich wollte die Übersetzung und Sperrwirkung testen und wurde stutzig:
Halte ich einen Ausgangsflansch fest und drehe an der Eingangswelle, habe ich keine Probleme den Flansch festzuhalten —> ergo keine Sperrwirkung, allerdings ähnelt es von der Form einem Sperrdiff - Übersetzung passt.

[image]

habe etwas recherchiert und es sieht aus als wäre es ein Torsendifferential. Hat jemand damit Erfahrung und kann es eindeutig sagen? Im Netz heißen die häufig auch Torsensperren, allerdings habe ich da nach meinem Praxistest zweifel. Taugen die? Sperren die wirklich soweit, dass man damit driften kann?

Gruß Stephan

Torsen Sperrdiff?

Touringcruiser, Mittwoch, 23.12.2020, 22:00 (vor 65 Tagen) @ glx_stphn

Haben die 188er nicht am Lagerdeckel vom Abtrieb 6 Schrauben ?

Torsen Sperrdiff?

esgey, Mittwoch, 23.12.2020, 23:13 (vor 65 Tagen) @ Touringcruiser

8 Deckelschrauben sind m.W. 188er Diffs.

Torsen Sperrdiff?

glx_stphn @, Mittwoch, 23.12.2020, 23:17 (vor 65 Tagen) @ esgey

Dass es ein 188er ist, da bin ich mir eigentlich sicher, kann aber gerne morgen noch mehr Bilder schicken.
Hat jemand so ein Diff schonmal gesehen und/oder Erfahrungen damit?

Soviel ich lese sind die schon zu gebrauchen, jedoch ist mindestens die 25% Sperrwirkung vom Verkäufer murks.
Worauf muss ich achten, wenn ich diese Innereien genauso in mein Diff einbauen will?

Torsen Sperrdiff?

esgey, Mittwoch, 23.12.2020, 23:38 (vor 65 Tagen) @ glx_stphn

Worauf muss ich achten, wenn ich diese Innereien genauso in mein Diff einbauen will?

Das korrekte Ausshimmen, so dass das Tragbild stimmt.
Mit Reibwertmesser war auch noch was...

Definitiv keine Arbeit, die man mit Hilfe von ein paar Tips aus dem Forum zu einem ordentlichen Abschluß bringt.
Hier hilft nur das Handbuch, die korrekten (Spezial-)Werkzeuge und der absolute Willen sich dieses Wissen anzueignen, welches vonnöten ist, um den Mangel an Erfahrung auf diesem Spezialgebiet auszugleichen.
Deswegen steht's auch nicht im Etzold! ;-)

Torsen Sperrdiff?

woife @, Donnerstag, 24.12.2020, 13:17 (vor 64 Tagen) @ Touringcruiser

Haben die 188er nicht am Lagerdeckel vom Abtrieb 6 Schrauben ?

ja.

168 = 4 Schrauben
188 = 6 Schrauben
210 = 8 Schrauben

Torsen Sperrdiff?

nordschleifentouring @, Nordhessen, Donnerstag, 24.12.2020, 01:43 (vor 65 Tagen) @ glx_stphn

Ja, ist ein Torsen Diff.
Das kannst du nicht testen, indem du eine Abtriebsseite fest hälst und am Eingang drehst. Das geht nur bei federvorgespannten Reiblamellendiffs (das sind die "Normalen").
Ein Torsen braucht etwas Drehmoment auf der 2. Abtriebsseite, dann geht das auch.
Vorteil: sperrt augenblicklich und sehr zuverlässig, kein Verschleiß, kaum Hitzeentwicklung, kein Abrieb.
Nachteil: Sperrwirkung nicht veränderbar durch andere/mehr Lamellen oder Rampen/Federkraft.

Ich denke die maximale Sperrwirkung von 25% könnte je nach Reifen und Grip beim Driften schon etwas zu wenig sein.
Ich würde, auch wegen der Möglichkeit das Setup ändern zu können, hier auf ein Lamellendiff mit 40% und Federvorspannung gehen. Beim Lamellendiff / vielen Drifteinsätzen ist ein M-Deckel sehr zu empfehlen, sonst wird dir das Ding sehr schnell zu heiß.

Wenn du das wieder los werden möchtest gib bitte Bescheid, hätte Interesse...

Torsen Sperrdiff?

Mikes 318iS Cabrio, Donnerstag, 24.12.2020, 13:03 (vor 64 Tagen) @ nordschleifentouring

Ja, ist ein Torsen Diff.
Das kannst du nicht testen, indem du eine Abtriebsseite fest hälst und am Eingang drehst. Das geht nur bei federvorgespannten Reiblamellendiffs (das sind die "Normalen").
Ein Torsen braucht etwas Drehmoment auf der 2. Abtriebsseite, dann geht das auch.
Vorteil: sperrt augenblicklich und sehr zuverlässig, kein Verschleiß, kaum Hitzeentwicklung, kein Abrieb.
Nachteil: Sperrwirkung nicht veränderbar durch andere/mehr Lamellen oder Rampen/Federkraft.


Vllt sollte man den Hauptunterschied noch erwähnen, dass ein Torsen-Diff sich im Schubbetrieb nicht sperrt und wie ein offenes Differenzial verhält und die damit verbundenen Eigenschaften eines Lammellensperrdiffs nicht hat, wie z.B. Stabilisierung des Fahrzeugs beim Gas wegnehmen.

Ob das ein Vorteil ist oder nicht, muss jeder selbst entscheiden und kommt wohl auf den Einsatzzweck an.

--
[image]

Torsen Sperrdiff?

glx_stphn @, Freitag, 25.12.2020, 10:27 (vor 63 Tagen) @ nordschleifentouring

Hast ne PN.

Torsen Sperrdiff?

ChrisAS @, Köln, Dienstag, 05.01.2021, 09:56 (vor 52 Tagen) @ glx_stphn

Hallo Zusammen,

Ich habe mir neulich für meinen M52 Umbau ein Differential auf Ebay-Kleinanzeigen gekauft. Laut Aussage des Verkäufers ein Sperrdifferential aus einem E36 328iA. Also 3,07 Übersetzung und 25 % Sperre.

Plan ist/war, die Innereien gegen die meines 188er 318i Diffs zu tauschen.
Heute kam das gute Stück an und ich wollte die Übersetzung und Sperrwirkung testen und wurde stutzig:
Halte ich einen Ausgangsflansch fest und drehe an der Eingangswelle, habe ich keine Probleme den Flansch festzuhalten —> ergo keine Sperrwirkung, allerdings ähnelt es von der Form einem Sperrdiff - Übersetzung passt.

[image]

habe etwas recherchiert und es sieht aus als wäre es ein Torsendifferential. Hat jemand damit Erfahrung und kann es eindeutig sagen? Im Netz heißen die häufig auch Torsensperren, allerdings habe ich da nach meinem Praxistest zweifel. Taugen die? Sperren die wirklich soweit, dass man damit driften kann?

Gruß Stephan

Hallo Stephan,

ich kenn die Diffs aus dem Z3, da waren Sie ab nem gewissen Baujahr verbaut. Gelegentliches Driften ums Eck ging mit so einem Diff in einem Z3 3.0 trotz Mischbereifung sehr gut und kontrolliert.

Gruß
Christian

powered by my little forum