FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

HA M3 auf 1. Diff 210 / 2. stärkere Antriebswellen umbauen

E30_S14_S38, Donnerstag, 10. September 2020, 13:43 (vor 16 Tagen)

Hallo E30 Gemeinde,

ich fahre seit ca. 30tkm ein 188er Diff mit Serienwellen auf S38B38. Die Technik hält bisher recht gut, jedoch mache ich mir so langsam über ein Verschleiss Gedanken.

Auf der BAB, wenn bei über 180kmh vom Gas gegangen wird, entsteht hinten ein Brummen / Dröhnen. Nicht sehr laut, aber es ist da. Das war anfangs nicht so. Ich vermute, die Antriebswellen haben etwas Spiel und schwingen auf.

Dann gibts noch den Fall, dass beim auskuppeln ein leichtes rupfen zu spüren ist, könnte auch von Kardan kommen.

Jeder kennt auch den Fall, dass z.b. bei durchdrehenden Rädern auf Pflaster das Heck etwas hoppelt, konkret denke ich da an die einseitige Diff-Lager-Aufhängung.

Ich weiss ... das sind alles getrennte Punkte ... Nun zu den Fragen:

1. Kann jemand von euch eine Variante mit stärkeren Antriebswellen empfehlen, die auf das 188er Diff passen? Ich habe mal was von Z3 gehört?

2. Der Umbau auf 210 erschlägt gleich mehrere Punkte, soweit ich weiss helfen E32/E34/Z4? Radflansche aussen in der Achsschwinge (M3 E30 aktuell), in Kombination mit gekürzten Antriebswellen (Bezugsquelle?)

Das 210er hat ja dann auch eher 2 Befestigungspunkte an der Karosserie, was ich aus Sicherheitsdenken sehr begrüße. Am Eingang ist wohl der 6 Loch "Kugelflansch", wie beim E34 M5 ... ich befürchte das bringt auch nochmal etwas weicheren Kompfort in den Kardanstrang (wohl auch beim 850i so gebaut).

Man liest im Archiv oft davon, dass das 188er bis ca. 450-500nm und 500PS gut sein soll. Das glaube ich auch, aber die Aufhängung vom Deckel ist aus meiner Sicht nicht ideal. Hat jemand einen Tipp über ein Differential Deckel mit 2 Befestigungsaugen? Aktuell fahre ich den Z3M, ist schön und gut aber leider nur ein Auge. Hartge hat ja einen Zusatzhalterung dort verbaut, auch nicht schlecht.

Gibts ähnliche Erfahrungen mit Antriebswellen von der V8 Fraktion?

Abschliessend möchte ich schildern, dass bei VMAX Fahrten die Sorgen weniger auf Motor, mehr auf Antriebsstrang liegt. Kaum auszudenken was da passieren kann. Daher möchte ich hier etwas verstärkend nachrüsten.


Die Wellen von e30.tv kenne ich bereits, jedoch liegt dort die Empfehlung auch klar auf max. 450Nm ... zudem gibt der Verkäufer keine Infos raus,ob die Wellen vertrauensvoller Quelle sind. Ich hab für mich entschieden, Finger weg.


Vielen Dank im Voraus für euer Feedback

[image]
[image]

HA M3 auf 1. Diff 210 / 2. stärkere Antriebswellen umbauen

TR-Spider, Donnerstag, 10. September 2020, 17:13 (vor 16 Tagen) @ E30_S14_S38

HA M3 auf 1. Diff 210 / 2. stärkere Antriebswellen umbauen

dirk_335i, Jugenheim, Freitag, 11. September 2020, 12:15 (vor 15 Tagen) @ E30_S14_S38

Die Antriebswellen vom m-roadster sollten es sein. Dieser hat 350 NM.
Also das Klack beim Anfahren wurde damals schon bei meinem m-roadster, von BMW als Stand der Technik bezeichnet.
Ist auch jetzt 200tkm später nicht wesentlich angestiegen.

Antriebswellen kannst du dir auch aus Qualitätskomponenten passend zu deinen wünschen fertigen lassen, oder halt einfach kürzen :

Gelenkwellendienst

Avatar

HA M3 auf 1. Diff 210 / 2. stärkere Antriebswellen umbauen

juergen elsner @, Freitag, 11. September 2020, 12:32 (vor 15 Tagen) @ E30_S14_S38

Hallo,
eine gute Adresse für Deine Problem mit den Antriebswellen, aber nicht ganz preiswert, ist der "Elbe-Gelenkwellenbau".

ELBE Gelenkwellen Service GmbH
Bleriotstr. 5 · 50827 Köln ·
0221 59740

Grüße aus dem Oberbergischen

powered by my little forum