FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Zulassung eines Italienimportes

HarryE30, Dienstag, 10. März 2020, 23:09 (vor 26 Tagen)

Nein, diesmal ist es kein 320is, sondern ein Jaguar X300.
Ich habe mir letztes Jahr in Italien einen Jaguar XJ6 Baujahr 1996 gekauft. Nun sind alle notwendingen Arbeiten erledigt und er soll eine Vollabnahme erhalten. Ich habe das sowohl mit einem 320is aus Italien, als auch einem XJ12 aus Holland schon gemacht. Mit dem 320is bin ich damals (2006) einfach zum örtlichen TüV gefahren, habe die Papiere vorgezeigt, und habe eine §21 Abnahme bekommen - fertig. Den XJ12 hat 2012 der Ölbrenner hier aus dem Forum für den TüV fertig gemacht - und genauso problemlos eine Vollabnahme erhalten.
Der XJ6 steht nun bei meiner Werkstatt (die einige Arbeiten erledigt hat) und sollte durch den TüV Prüfer, der immer zu denen kommt, die §21 Abnahme bekommen. Nun bin ich etwas irritiert, daß ich dem Prüfer dafür ein Datenblatt des Fahrzeuges vorlegen soll. Angeblich soll man das gegen ausreichend Geld und hochladen einiger Bilder (Typenschild, Papier, etc) beim TüV Süd bekommen. Jetzt frage ich mich: Ist das normal? Hat sich da etwas gegenüber früher geändert? Stellt sich der Prüfer dumm?

Bin für Tips zum weiteren Vorgehen dankbar.

Die Karre hat echt jede Menge Überraschungen parat. Die lezte war, daß das Wegfahrsperrensteuergerät verreckt ist, weil durch die Standzeit in der Werkstatt die Batterie leer geworden ist, das Steuergerät mag es nicht, wenn die Spannung langsam weg geht... Bin gespann, was als nächstes kommt...

Zulassung eines Italienimportes

Ilkerkcr88, Dienstag, 10. März 2020, 23:54 (vor 26 Tagen) @ HarryE30

der tüv prüfer sollte dir einen datenblatt ausstellen das kann aber nicht jeder prüfer.
das mit dem 21§ ist nur eigentlich notwendig wenn das fahrzeug aus dem drittland kommt wzb schweiz oder usa,oder das auto ist so alt das im typenschild nicht dieses komische e prüf nr steht oder wie man das nennt dann muss man auch eine vollabnahme machen :-)

Zulassung eines Italienimportes

HarryE30, Mittwoch, 11. März 2020, 00:19 (vor 26 Tagen) @ Ilkerkcr88

Eine EG Übereinstimmungsbescheinigung hat er bei dem Baujahr natürlich nicht. So wie ich es verstanden habe, ist damit dann schon eine §21 Abnahme fällig. Nur hätte ich gedacht, daß der Prüfer dann einfach, so wie es ja früher auch gemacht wurde, die Daten einfach aus der Datenbank zieht, statt mich zu bitten die gegen teuer Geld beim TüV Süd zu beantragen, um die dann beim TüV Nord vorzulegen. Das steht ja auch nichts drin, außer den Daten aus dem Fahrzeugschein. Das Fahrzeug ist ja auch identisch mit den in Deutschland erstausgelieferten Fahrzeugen. Beim 320is war ja nicht mal das der Fall, und trotzdem hat es ohne dieses Datenblatt geklappt...

Zulassung eines Italienimportes

ChrisAS @, Mittwoch, 11. März 2020, 11:19 (vor 25 Tagen) @ HarryE30

Eine EG Übereinstimmungsbescheinigung hat er bei dem Baujahr natürlich nicht. So wie ich es verstanden habe, ist damit dann schon eine §21 Abnahme fällig. Nur hätte ich gedacht, daß der Prüfer dann einfach, so wie es ja früher auch gemacht wurde, die Daten einfach aus der Datenbank zieht, statt mich zu bitten die gegen teuer Geld beim TüV Süd zu beantragen, um die dann beim TüV Nord vorzulegen. Das steht ja auch nichts drin, außer den Daten aus dem Fahrzeugschein. Das Fahrzeug ist ja auch identisch mit den in Deutschland erstausgelieferten Fahrzeugen. Beim 320is war ja nicht mal das der Fall, und trotzdem hat es ohne dieses Datenblatt geklappt...

Der TÜV Süd bzw. Nord für Exoten hat nunmal diese Datenbank aufgebaut. Die muss bezahlt werden. Auch wenn Dein Auto jetzt vielleicht bei nem anderen TÜV steht so haben die sicherlich ein Abkommen mit einander. ;-)
Es geht auch ohne wenn er will/kann.

Gruß Christian

Zulassung eines Italienimportes

HarryE30, Mittwoch, 11. März 2020, 12:40 (vor 25 Tagen) @ ChrisAS

Ich habe mich inzwischen durch telefoniert und habe auch offiziell genau diese Aussage bekommen. Ist tatsächlich so, daß sich der eine sicher fühlt das selbst zu recherchiere, der andere eben nicht.
Habe jetzt mit dem Prüfer gesprochen. Er war tatsächlich etwas unsicher, weil er sich mit Jaguar nicht so auskennt. War aber sehr kooperativ und ist dann mit mir zusammen so weit alles durchgegangen, daß er jetzt kein Problem mehr sieht.

Danke euch für eure Rückmeldungen!

Zulassung eines Italienimportes

emetic, Mittwoch, 11. März 2020, 10:58 (vor 25 Tagen) @ HarryE30

Hab ich mit nem 320is erst im Dezember durch und mein TÜVer (Dekra) brauchte kein Datenblatt.
Er hat sich die nötigen Infos selbst besorgt und nachgefragt.

Zulassung eines Italienimportes

e30-s50, Mittwoch, 11. März 2020, 19:51 (vor 25 Tagen) @ HarryE30

Selbiges Problem hatte ein Bekannter mit einem US M5 e39.
Das Fahrzeug wurde von einem Soldaten nach Deutschland mitgebracht und schlussendlich an einen Fähnchenhändler übergeben.
Dieser hat den Wagen verzollt, deutsche Papiere gab es aber keine.

Mein Bekannter kaufte den M5, Scheinwerfer, Rückleuchten, Nebelschluss, neue Reifen etc.
Hab ihm die EU Übereinstimmungsbescheinigung meines M5 überlassen, dort sind wirklich alle Daten hinterlegt.
Ebenso bekam er ein Datenblatt vom Freundlichen ausgehändigt.

Beim TÜV-Rheinland gab es dann das böse Erwachen.
Er benötigt ein weiteres TÜV internes Datenblatt, kosten 400-600€ für ein DIN A4 Blatt.
Auf diesem Blatt Papier stand genau das selbe wie auf dem Datenblatt meines M5:-D

Naja, ihm blieb nichts anderes übrig....

Zulassung eines Italienimportes

sascha3011, Donnerstag, 12. März 2020, 07:44 (vor 24 Tagen) @ e30-s50

Dieses Blatt Papier kostet 350 Euro bei der dekra und etwas günstiger bei tüv

Zulassung eines Italienimportes

e30-s50, Donnerstag, 12. März 2020, 17:36 (vor 24 Tagen) @ sascha3011

Kann leider nur das niederschreiben, was er mir damals erzählt hat..

Wer einen Zugang besitzt, kann es hier nachlesen.


https://www.m-forum.de/forum/showthread.php?t=105243

powered by my little forum