FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Lithium-Akkus tauschen in der Platine

Markus318is, Freitag, 31. Januar 2020, 13:34 (vor 21 Tagen)

Hey weiß jemand wie ich die Lithium-Akkus tausche beim Kombiinstrument? Einfach rauslöten oder wie? Weil mein Drehzahlmesser und die Verbrauchsanzeige gehen nicht mehr

Siehe Werkstatt:

T_BERNER, Kärnten/Österreich, Freitag, 31. Januar 2020, 14:18 (vor 21 Tagen) @ Markus318is

Siehe Werkstatt:

Markus318is, Freitag, 31. Januar 2020, 16:57 (vor 21 Tagen) @ T_BERNER

Danke für den Link...also könnte ich theoretisch jede handelsübliche AA Batterie reinlöten?

Avatar

Siehe Werkstatt:

Oli* @, Freitag, 31. Januar 2020, 17:59 (vor 21 Tagen) @ Markus318is

Wenn Du die Akus hast, kannst Du Dir handelsübliche NiCd-Akkus mit 1,2V besorgen, am besten mit Lötfahnen, wobei es da einige verschiedene Formen gibt (Polung beachten)

Siehe Werkstatt:

Markus318is, Freitag, 31. Januar 2020, 21:56 (vor 20 Tagen) @ Oli*

ok danke für die Hilfe ;-)

Siehe Werkstatt:

Andreas Schneider @, Samstag, 01. Februar 2020, 13:53 (vor 20 Tagen) @ Markus318is

Hi,
ich hoffe für die Platine, dass Du den Unterschied zwischen Lithium Batterie und NC-Akku kennst.
Es gibt Platinen mit Li-Zellen und welche mit NC-Akkus.
Du darfst nicht einfach irgendwas drauf bauen!

Die NC-Akkus sind praktisch vom Markt, kaum noch zu finden.
Bei den Li-Zellen gibt es welche die falsch gepolt sind und die Füße nicht passen.

Gruß
Andi

--
Reparaturen von Kombiinstrumenten - E23 - E24 - E28 - E30 - Admin E24-Forum
https://forum.6ercoupe.de/
http://e28-forum.lewonze.de/forum/
http://www.7-forum.com/forum/forumdisplay.html?f=6

Avatar

Siehe Werkstatt:

Oli* @, Sonntag, 02. Februar 2020, 01:04 (vor 19 Tagen) @ Andreas Schneider

Die NC-Akkus sind praktisch vom Markt, kaum noch zu finden.

Zu behaupten, die gibts wie Sand am Meer wäre jetzt übertrieben, aber kaum zu bekommen auch.

https://www.buerklin.com/de/Produkte/Stromversorgung-und-Batterien/Akkus/Rundzellen-Akk...

In der Anwendung wären auch NiMH Akkus wohl kein Problem.

Wenn er Mignon bestellt und er versucht die zu tauschen gegen die Lithium-Batterien wirds im schon auffallen, das es von der Länge und Dicke nicht passt.

Siehe Werkstatt:

Andreas Schneider @, Sonntag, 02. Februar 2020, 08:14 (vor 19 Tagen) @ Oli*

Hi Oli,

Die NC-Akkus sind praktisch vom Markt, kaum noch zu finden.


Zu behaupten, die gibts wie Sand am Meer wäre jetzt übertrieben, aber kaum zu bekommen auch.

https://www.buerklin.com/de/Produkte/Stromversorgung-und-Batterien/Akkus/Rundzellen-Akk...

ich muss meine Aussage revidieren; Du hast recht.
In letzter Zeit habe ich nicht mehr danach gesucht, weil es für die Si-Platinen keinen Sinn macht.
Aber der Markt entwickelt sich ja weiter.

In der Anwendung wären auch NiMH Akkus wohl kein Problem.

kann man machen, so lange die Platine keinen Säureschaden hat.

Wenn er Mignon bestellt und er versucht die zu tauschen gegen die Lithium-Batterien wirds im schon auffallen, das es von der Länge und Dicke nicht passt.

klar; es war nicht ganz klar ob er den Unterschied vor dem Kauf kennt.

Gruß
Andi

--
Reparaturen von Kombiinstrumenten - E23 - E24 - E28 - E30 - Admin E24-Forum
https://forum.6ercoupe.de/
http://e28-forum.lewonze.de/forum/
http://www.7-forum.com/forum/forumdisplay.html?f=6

You've got a PN

Abbakus @, Sonntag, 02. Februar 2020, 12:37 (vor 19 Tagen) @ Andreas Schneider

kT

--
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen. (Danny Kaye)

[image]

Es sind entweder Lithium-Batterien oder NC-Akkus

Abbakus @, Sonntag, 02. Februar 2020, 12:11 (vor 19 Tagen) @ Markus318is

Hey weiß jemand wie ich die Lithium-Akkus tausche beim Kombiinstrument? Einfach rauslöten oder wie? Weil mein Drehzahlmesser und die Verbrauchsanzeige gehen nicht mehr

Bitte nicht die Begriffe Akkus / Batterien durcheinander werfen, denn es gibt verschiedene Möglichkeiten

a) 2 NC-Akkus auf der SI-Platine (je 1,2 V in Reihe geschaltet)
b) 2 3V Lithium Batterien auf der SI-Platine parallel geschaltet
c) 2 3V Lithium Batterien auf einer Adapterplatine, parallel geschaltet.

Achtung:
Die benötigten Lithium Batterien müssen eine Nennspannung von 3,0V aufweisen und nicht 3,6V die deutlich gebräuchlicher sind. Wer dennoch 3,6V Batterien verbaut, muss zwangsläufig diese Nennspannung reduzieren - d.h. diese Batterien zuerst mit einer Diode in Reihe verschalten und erst dann mit einem Stück Draht mit der Platine verbinden.

Was das Aus- und Einlöten betrifft:
- Die Leiterbahnen und Lötaugen sind schon in die Jahre gekommen, und es ist sehr leicht bei zu starker Hitze die Platine weiter zu schädigen.

- Die korrekten Ersatzteile besorgen (Akkus oder Batterien, mit oder ohne Lötfahne) und falls es die eigenen Lötkünste nicht zulassen beim Freund/Kollegen mit guten Lötkenntnissen oder auch bei einem örtlichen Elektronik Reparaturbetrieb (meist gegen einen Betrag in die Kaffeekasse) einlöten lassen

--
Von dem Geld, das wir nicht haben, kaufen wir Dinge, die wir nicht brauchen, um Leuten zu imponieren, die wir nicht mögen. (Danny Kaye)

[image]

powered by my little forum