FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Motor vom Automatik ausbauen, evtl. b20 gegen b25 tauschen

Bombamään77, Sonntag, 11. August 2019, 14:21 (vor 73 Tagen)
bearbeitet von Bombamään77, Sonntag, 11. August 2019, 15:20

Hey Leute,
aus einem normalen Schaltwagen habe ich ja schon den Motor ausgebaut.

Wie sieht das beim Automatik aus?

Es sind da ja noch die Ölleitungen zum Getriebeölkühler (ist da ein Kühler?).

Frage1:
Ich schraube die Leitungen irgendwo am Getriebe ab, dann ist der restliche Ausbau Motor/Getriebe wie gehabt?

Frage 2:
Oder muß ich vorher das Getriebeöl ablassen?

Frage 3:
Öl tritt ja sowieso an Leitungen aus. Nach Wiederzusammenbau einfach wieder Öl drauf und fertig?

Also zusammengefasst:
Der Motor soll mit Getriebe zusammen raus. Was gibt's besonderes zu beachten gegenüber einem Schalter?

So und noch was:
Wenn ein M20B20 verbaut ist, lässt der der sich auch einfach gegen einen B25 ersetzen?
Sind die Automatikgetriebe von B20 und B25 gleich?

Vielen für eure Hilfe schonmal vorweg...
Andy

Motor vom Automatik ausbauen, evtl. b20 gegen b25 tauschen

cabrioralf @, Sonntag, 11. August 2019, 16:52 (vor 73 Tagen) @ Bombamään77

Hey Leute,
aus einem normalen Schaltwagen habe ich ja schon den Motor ausgebaut.

Wie sieht das beim Automatik aus?

Nicht viel anders.

Es sind da ja noch die Ölleitungen zum Getriebeölkühler (ist da ein Kühler?).

Frage1:
Ich schraube die Leitungen irgendwo am Getriebe ab, dann ist der restliche Ausbau Motor/Getriebe wie gehabt?

Ja am Gebtriebe abschrauben.

Frage 2:
Oder muß ich vorher das Getriebeöl ablassen?

Solltest du auf jeden Fall machen und drauf achten das der Wandler nicht rausfällt.

Frage 3:
Öl tritt ja sowieso an Leitungen aus. Nach Wiederzusammenbau einfach wieder Öl drauf und fertig?

Würde beim Automatic Getriebe immer gleich neues Öl rein machen so wie das Sieb und die Dichtung der Ölwanne.

Also zusammengefasst:
Der Motor soll mit Getriebe zusammen raus. Was gibt's besonderes zu beachten gegenüber einem Schalter?

Dann kannst du ja die Vorderachse kpl mit Motor und Getriebe sowie Wasserkühler gleich zusammen ausbauen ( habe ich auch so gemacht )

So und noch was:
Wenn ein M20B20 verbaut ist, lässt der der sich auch einfach gegen einen B25 ersetzen?

Ja es sei den der einer der beiden Motoren sind aus einem Automatic die haben einen anderen Drosselkappenpoti mit mehr anschlüssen.
Solltest auf jeden Fall den Kabelbaum des Fahrzeuges verwenden wo der Mpotor rein soll.

Sind die Automatikgetriebe von B20 und B25 gleich?

Nein die sind von der Drehmomentaufnahme anderes funktionieren aber untereinander.

Vielen für eure Hilfe schonmal vorweg...

Bitte bitte gerne geschehen.

Andy

cabrioralf

Avatar

Motor vom Automatik ausbauen, evtl. b20 gegen b25 tauschen

ruebezahl, Berlin, Dienstag, 24. September 2019, 12:43 (vor 29 Tagen) @ Bombamään77

Den Ausbau des Motors bei einem Automatikgetriebe habe ich bisher auch noch nicht selbst vorgenommen. Das Schaltgetriebe kann man ja nach dem Lösen der Schrauben recht unkompliziert entnehmen, aber beim Automatikgetriebe erschien mir das weitaus komplizierter zu sein, so dass ich dies neulich bei meinem Fiesta vom Fachmann machen lassen habe. Der Motor hat mit der Zeit immer mehr Probleme bereitet und so hat es vorerst mit gelegentlichen Startproblemen begonnen bis dann zum Schluss die Drehzahl des Motors immer unregelmäßiger wurde. Über die Seite https://caroobi.com/autoteile/gebrauchte-motoren-kaufen/ford/fiesta/ kann man gebrauchte Motoren für den Ford Fiesta kaufen und einbauen lassen, dies wurde mir von einem Arbeitskollegen empfohlen, und so habe ich die Reparatur und somit den Austausch über Caroobi vollzogen. Auf der Seite war eine Preistabelle für Approved-Blue-Motoren aufgeführt und so wusste ich vorab, mit welchen Kosten ich zu rechnen habe. Die gesamte Abwicklung lief ziemlich reibungslos und unkompliziert und daher war ich mit der Empfehlung gut beraten.

--
Der einzige Tyrann, den ich in dieser Welt anerkenne, ist die leise innere Stimme.

powered by my little forum