FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Standschäden

A.krolla, Sonntag, 12. Mai 2019, 12:49 (vor 70 Tagen)

Liebe Community,
Ich habe mein e30 Cabrio von ‚93 abgemeldet und in der Tiefgarage geparkt. Bevor ich es wirklich einmotte und bis zum Oldtimer-Status wegstelle wollte ich euch mal fragen an was ich denken muss und was mögliche Folgen/Beschädigungen vom langen Stehen sein könnten.
Danke euch schonmal und viele Grüße,
Alexandra

Standschäden

Andreas Schneider @, Sonntag, 12. Mai 2019, 13:20 (vor 70 Tagen) @ A.krolla

Hi,

typische Aktionen dafür wären:
- Luftdruck auf 3,5bar erhöhen
- volltanken (wegen Rost im Tank)
- Auspuff mit Lappen zustopfen (wegen Rost)
- Türgummis mit Hirschtalg behandeln
- Batterie ausbauen, laden und kühl wegstellen (monatliche Kontrolle)
- Luftentfeuchter ins Auto legen

Was ich mit meinem machen würde (sofern noch nicht geklärt):
- Kombiinstrument ausbauen und Si-Platine prüfen/lassen
Sollten noch Akkus verbaut sein - Akkus entfernen.
Sollten schon die weissen Lithiumbatterien verbaut sein - zumachen und ruhig schlafen

Gruß
Andi

--
Reparaturen von Kombiinstrumenten - E23 - E24 - E28 - E30 - Admin E24-Forum
https://forum.6ercoupe.de/
http://e28-forum.lewonze.de/forum/
http://www.7-forum.com/forum/forumdisplay.html?f=6

Avatar

Standschäden

ArtanS62 @, Sonntag, 12. Mai 2019, 20:32 (vor 70 Tagen) @ A.krolla

Tiefgaragen sind tödlich für Oldies, der Rost wird sich herrlich in einer Tiefgrage fühlen!

Ausnahme: Die Tiefgarage ist komplett verschlossen und es kann nachmittags im Sommer keine Luft von Außen eindringen, desweiteren muss die Tiefgarage klimatisiert sein!

-> Ich gehe jetzt mal davon aus, das dein E30 nicht in so einer "Luxux-Tiefgarage" steht, zumal Tiefgargen eher für Wohnblöcke gebaut werden....


Also das beste oder das einfachste und sicherste für den E30 ist eine normale Einzelgarage.

--
Insta: artan_e30

Standschäden

quick-mike, Montag, 13. Mai 2019, 12:28 (vor 69 Tagen) @ ArtanS62

Hallo Alexandra,
einen Hinweis hätte ich da auch noch. Ich würde auf jeden Fall einen Bezinstabilisator beim Volltanken dazugeben und danach noch so um die 10km fahren. Der heutige Sprit altert durch die Beimischung von Bioethanol sehr schnell d.h. er verliert an
Zündfähigkeit. Außerdem wird es Dir Deine Einspritzanlage danken, wenn Du diesen Benzinstabilisator beimischt, schützt dort vor Korrosion. Kostet auch nicht die Welt, so um die 10 Euro.
Mein iS bekommt das immer, wenn er seinen verdienten Winterschlaf hält.
VG mike

Standschäden

Copeater, Montag, 13. Mai 2019, 12:46 (vor 69 Tagen) @ ArtanS62

Kann ich nur Zustimmen!

Bekannter hat vor einigen Jahren üble Erfahrung damit gemacht, nach gut zwei Jahren zurück am Auto mit dem Ergebnis: Rost und Schimmel im Innenraum :-(

Gruß
Daniel

powered by my little forum