FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN
Avatar

Zylinderkopfdichtung M52

GT600, Rostock, Mittwoch, 06. Februar 2019, 21:10 (vor 79 Tagen)

Moin zusammen...

Ich hab z.Z. meinen m52 am Wickel. So lange die Karosse beim Lackierer verweilt,
wollte ich die Zeit nutzen und ihm ein paar Neuteile spendieren. PL/HL sind beim
Ölwannenumbau vor ca. 2000Km neu gekommen. Nun wollte ich die Ketten, Schienen
und Hydros machen. Da ich ja nun gerade dran bin, könnte ich die Kopfdichtung ja
gleich mitmachen. Die Kopfdichtung ist an sich IO und kein großer Akt nur hab ich
zu viel Mist über ausgerissene Kopfschrauben gelesen. Was meint Ihr? Dichtung
machen oder so lange sie IO ist lieber lassen?

Laufleistung sind 204Tkm und bis auf die lauten Hydros gabs keinerlei Probleme.

mfg, Matze


[image]

Avatar

Zylinderkopfdichtung M52

BMWMartin @, Russland, Donnerstag, 07. Februar 2019, 07:45 (vor 78 Tagen) @ GT600

Moin Moin

Ich würde es mich trauen. Habe im Sommer erst einen M52 zerlegt und dabei aus Interesse mal den Kopf runtergenommen (eben wegen der Problematik). Dabei sind mir an diesem Motor keinerlei aktuelle oder beginnende Probleme/Korrosion in den Gewinden aufgefallen.

Gruß

Martin

Zylinderkopfdichtung M52

cabriofan, Donnerstag, 07. Februar 2019, 12:56 (vor 78 Tagen) @ BMWMartin

Wenn du den Motor schon so vor dir hast beißt du dich nachher nur in den Hintern wenn dann der Kopf doch runter muss. Würde es machen. Du kannst von außen ja auch nicht wirklich sagen ob die Dichtung noch lange hält oder in sich schon schwächelt.

Als aller erstes würde ich aber den Kasten Bier gegen einen neuen ersetzen. Je nach Angebot eine Investition die sich lohnt.

Avatar

Zylinderkopfdichtung M52

GT600, Rostock, Donnerstag, 07. Februar 2019, 19:45 (vor 78 Tagen) @ cabriofan

Besser so? :-P

[image]

Ja nu ist die Rübe runter. Ich habs mal auf die Softe Tour gemacht und
jede Schraube erst 90° gelöste. Ich denke so verteilt man den Zug auf
die Gewinde noch etwas besser. Die Kopfdichtung schaut aber wirklich
nicht mehr so dolle aus. Ich denk auch mal dass das der richtige weg ist.

[image]

Die Kopfdichtung hat schon Ablösungen und ist Spröde. Naja, ist auch
von 95. Was soll man da erwarten.

[image]

Von den Zylindern bin ich ja immer wieder begeistert. Hab letzten
Herbst nem Kumpel sein VR6 zusammen gebaut. Wer schon mal gesehen
hat wie die Zylinder nach 150Tkm aussehen kann das nicht glauben.

[image]

Danke für eure Meinung!
mfg, Matze

Zylinderkopfdichtung M52

e30-s50, Freitag, 08. Februar 2019, 19:09 (vor 77 Tagen) @ GT600

Na, die Zylinderlaufbahn schaut doch mal klasse aus;-)

powered by my little forum