FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Servo schlechte Rückstellung (spezifische Frage)

niko71, Freitag, 20.05.2022, 11:13 (vor 40 Tagen)

Hi,
ich hab in meinem 325iC eine (lt Anbieter) neue, nur testweise verbaute E36 Lenkung verbaut.
Leider sind die Rückstellkräfte recht schwach ausgeprägt, es fühlt sich ein wenig so an als wäre da ein "bremsender Widerstand". Dass das Einlenken etwas "schwergängiger" ist als beim normalen LG betrachte ich mal als normal.

- Distanzen sind verbaut
- komplette VA ist neu (Federbein B12, Querlenker (Lemf), Lager (Lemf M3 zentrisch), Spurstangen (Febi, gab nix anderes), Koppelstangen (Lemf)
- Spur ist eingestellt, Nachlauf ist leicht unterhalb des Sollwertes (ca 7°50')
- exzentrisches QL Lager hatte ich zunächst drin, macht es ETWAS besser, aber da hab ich dann das Problem mit zuwenig Platz im Radhaus vorne bei Volleinschlag selbst mit den Maxilites...)
- Servopumpe ist dicht und arbeitet geräuschlos (außer bei Volleinschlag). KR neu und gespannt.

Was wir anpassen mussten: Die Rohrleitungen vom E36LG waren fratze (hat der Vorbesitzer umgebogen und verknickt), also haben wir die alten vom E30 LG genommen und die Länge durch 4 90° Bögen (breites U) ausgeglichen.

Frage 1: kann es sein, dass die zusätzlichen Bögen (mit Rohrbieger gezogen) schon ein Problem für den Durchfluss darstellen?
Frage 2: kann ein zugesifftes Sieb im Ausgleichsbehälter ein Engpass sein und wenn ja, kann ich das irgendwie (ohne neuen Behälter) prüfen?

Thanks
niko


gesamter Thread:

 

powered by my little forum