FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Zulassung eines Italienimportes

HarryE30, Dienstag, 10. März 2020, 23:09 (vor 28 Tagen)

Nein, diesmal ist es kein 320is, sondern ein Jaguar X300.
Ich habe mir letztes Jahr in Italien einen Jaguar XJ6 Baujahr 1996 gekauft. Nun sind alle notwendingen Arbeiten erledigt und er soll eine Vollabnahme erhalten. Ich habe das sowohl mit einem 320is aus Italien, als auch einem XJ12 aus Holland schon gemacht. Mit dem 320is bin ich damals (2006) einfach zum örtlichen TüV gefahren, habe die Papiere vorgezeigt, und habe eine §21 Abnahme bekommen - fertig. Den XJ12 hat 2012 der Ölbrenner hier aus dem Forum für den TüV fertig gemacht - und genauso problemlos eine Vollabnahme erhalten.
Der XJ6 steht nun bei meiner Werkstatt (die einige Arbeiten erledigt hat) und sollte durch den TüV Prüfer, der immer zu denen kommt, die §21 Abnahme bekommen. Nun bin ich etwas irritiert, daß ich dem Prüfer dafür ein Datenblatt des Fahrzeuges vorlegen soll. Angeblich soll man das gegen ausreichend Geld und hochladen einiger Bilder (Typenschild, Papier, etc) beim TüV Süd bekommen. Jetzt frage ich mich: Ist das normal? Hat sich da etwas gegenüber früher geändert? Stellt sich der Prüfer dumm?

Bin für Tips zum weiteren Vorgehen dankbar.

Die Karre hat echt jede Menge Überraschungen parat. Die lezte war, daß das Wegfahrsperrensteuergerät verreckt ist, weil durch die Standzeit in der Werkstatt die Batterie leer geworden ist, das Steuergerät mag es nicht, wenn die Spannung langsam weg geht... Bin gespann, was als nächstes kommt...


gesamter Thread:

 

powered by my little forum