FORUM WERKSTATT STORIES ARCHIV KLEINANZEIGEN

Versuche es mal ...

T_BERNER, Kärnten/Österreich, Mittwoch, 08. Januar 2020, 18:08 (vor 220 Tagen) @ cabriofan
bearbeitet von T_BERNER, Mittwoch, 08. Januar 2020, 18:11

Ich fackel da inzwischen nicht mehr lange, wenn eh die Leitungen neu kommen, knipse ich diese an der Verschraubung ab und nehme eine Knarre mit Nuss, dann bekommt man das meist irgendwie gelöst.

Golf 2: Originalschläuche am Schwingenlager hinten von 1992. Genau die selbe Reigenfolge an Methoden. Langes Einwirken mit dem Gasbrenner brachte nichts, außerdem waren rechts die Benzinleitungen zu nahe.
Es half wirklich nur die Leitung an der Nuss abzusägen. Die Mutter war dann mit einer 11er Nuss sehr einfach zu öffnen. Die Schlüssel und Rohrzangen waren Chancenlos.

Ich hätte die Stahlleitungen dort wo sie gesägt wurden natürlich wieder mit einer Mutter versehen und bördeln können, habe dann aber neben den Leitungen auf der Verbundlenkerachse selbst, die ich ohnehin ersetzen wollte auch die Leitugen HBZ->Schwingenlager nach vorne in CuNuFer neu gebogen.

LG


gesamter Thread:

 

powered by my little forum